Massagen

Im Einklang mit Körper und Seele.

Die Basis einer jeden Massage ist die Berührung. Sie ist eine so grundlegende Geste, dass Menschen, denen es an Berührung fehlt, zu Depressionen und Reizbarkeit neigen.

Medizinische Massage

Definition: 

Massage ist eine manuelle Behandlung, d.h. die Hand ertastet und behandelt einen Befund. Sie nimmt vor allem Einfluss auf die Muskulatur.

Ziele:
Lösung von Verklebungen im Gewebe, Muskulatur und Bändern
Anregung des Muskelstoffwechsels
Erholungsphase nach der Muskelarbeit verkürzt sich
Entspannung der Muskulatur
Muskel-Tonus regulieren

Funktionelle Massage (FM) 

Definition: 

Die FM ist eine Muskelmassage, bei welcher der Muskel durch passive Bewegung abwechselnd entfernt und wieder angenähert wird und gleichzeitig längs im Faserverlauf durch Kneten oder Friktion eine Bearbeitung des Muskels stattfindet.


Ziele:
Durchblutungsförderung, Stoffwechselverbesserung
Detonisierung des Muskels
Schmerzlinderung
Wiedererlangung funktioneller Muskelarbeit, Verklebungen der einzelnen Fasern lösen
Vorbereitung für aktive Dehntechniken

Manuelle Lymphdrainage

Definition: 

Die manuelle Lymphdrainage ist eine weiche, von Hand ausgeführte Gewebsverformung, die den Abfluss von Lymphflüssigkeit fördert, ohne die Lymphbildung anzuregen.


Durch die spezielle Grifftechnik wird:
Gewebsflüssigkeit ins Lymphsystem befördert,
die Lymphe in den Gefässen direkt weitertransportiert,
die Automatie der Lymphgefässmuskulatur angeregt.

Wirkung der manuellen Lymphdrainage:
Verschiebung von Lymphe und Gewebsflüssigkeit
Steigerung der Lymphangiomotorik
Verbesserung der Lymphbildung
Lockerung von fibrotisch verändertem Bindegewebe

Bindegewebsmassage (BGM) nach E. Dicke

Definition:
Unter Bindegewebsmassage versteht man die manuelle Beeinflussung der Haut, Unterhaut, Faszie sowie der Muskulatur durch mechanische Dehnreize mit Hilfe einer bestimmten Zug-, Schiebe- und Strichtechnik. Dabei wird reflektorisch auf die Organe Einfluss genommen.

Fussreflexzonenmassage (FRZ)

Definition:
Alle Organe des Körpers sind in bestimmten Arealen auf dem ganzen Fuss abgebildet. Durch Druckmassage der entsprechenden Zonen wird eine Mehrdurchblutung der Organe erreicht und wirkt allgemein harmonisierend auf den ganzen Körper.

Manuelle Narbentherapie

Definition:
Die Manuelle Narbentherapie ist eine spezielle Technik zum dauerhaften Lösen sämtlicher Narben. Sie befreit von Schmerz und Schonhaltung und erhöht die Effektivität aller weiteren Anwendungen. Die Manuelle Narbentherapie bezieht das Narbenumfeld und manchmal das gesamte Bindegewebssystem in die Therapie mit ein. Das Lösen entfernt liegender Bindegewebsareale führt auch zu erstaunlich effektiven Funktionsverbesserungen.

Elastisches Taping

Definition:
Es werden auch andere Namen/Bezeichnungen verwendet wie z.B.; Medical-/Kinesio-/Physio-/Aku- oder Senso-Taping usw. 

Es handelt sich hierbei um ein elastisches, selbstklebendes und dehnbares Textil-Band. 

Dieses elastische Tape wird mit unterschiedlichen Techniken (Taping) auf die Haut geklebt.


Ziel:

Unterstützung und Verbesserung der Muskelfunktion

Stabilisierung von Gelenken und Bändern

Reduktion von Schwellungen (Ödeme) nach Sportverletzungen